Griechenland

Hitze, Feuer und Waldbrände in Griechenland im Juli 2024

Leider gibt es auch im Juli 2024 viele Waldbrände in Griechenland. Die Hitze des Sommers ist vollends angekommen. Unschöne Geschichten von Bränden im Juni setzen sich fort. Diesen Beitrag werde ich im Laufe des Monats immer wieder mal aktualisieren.

Aktuelle Brände in Griechenland

Laut Pressemeldungen sollen derzeit ca. 50 Brände in Griechenland lodern. Mein Eindruck ist, dass die Behörden die Sache im Griff haben.

Die heiße Phase des griechischen Sommers ist in Juli und August. In dieser Zeit kommt es auch zu den meisten Waldbränden.

Für die nächsten Tage werden sowohl in Attika als auch Böotien viele Gewitter mit Blitzschlag erwartet. Starke Regenfälle werden auch in Ost- und ZentralmakedonienThrakien und Thessalien erwartet. In Epirus und den westlichen Regionen Griechenlands soll es auch Niederschläge geben, allerdings nicht so heftig. Der damit einhergehende Regen ist gut, denn er vermindert die Brandgefahr. Besonders viel Regenniederschlag wird nicht erwartet. Allerdings ist die Landschaft schon sehr trocken. Wo es Gewitter gibt, können Blitze auch Feuer auslösen. Bis Donnerstag ist in den östlichen Teilen des griechischen Festlands nicht nur mit Gewittern, sondern auch mit Hagelstürmen zu rechnen.

Waldbrand bei Dardiza am 19.06.2024
Waldbrand bei Dardiza am 19.06.2024 (Foto von Freunden aus Ermioni, Griechenland)

Auf den griechischen Inseln begünstigt der Meltemi (μελτέμι) die Brände. Dieser Wind weht von April bis Oktober trocken von Norden über die Agäis nach Süden bis Kreta. Seine Entstehung und die naturwissenschaftlichen Hintergründe sind auf der Seite von Wikipedia zum Meltemi ganz gut erklärt. Ich möchte das hier nicht wiederholen, Interessenten lesen bitte in der Online-Enzyklopädie nach. Der Meltemi wird von den Menschen, die sich auf den Inseln aufhalten, als angenehm abkühlend empfunden. Bei Bränden hat er aber die unschöne Wirkung, dass er den Flammennestern immer neuen Sauerstoff zuführt. Auf diese Weise erschwert der Meltemi bei Bränden auf einer Insel die Löscharbeiten.

Die Ursachen für Waldbrände sind leider immer wieder die gleichen. Zum entstehen Brände durch Blitzschlag. Das sind nach meiner Einschätzung aber nur die wenigsten. Oft ist es Unachtsamkeit, die zum Feuer führt. Es kann eine weg geworfene Zigarettenkippe sein oder eine Glasscherbe, die in der Sonne als Brennglas wirkt. Auch wird Grünschnitt gerne verbrannt, was durch Funkenflug auch gefährlich ist. Schließlich können auch Autos eine Brandursache sein. Deren Katalysatoren erhitzen sich. Werden sie nach der Fahrt auf trockenem Gras abgestellt, kann das zu brennen anfangen.

Noch häufiger dürfte aber das Thema Brandstiftung eine Rolle spielen. Das lässt sich nicht immer nachweisen. Waldgrundstücke dürfen nicht bebaut werden. Ist der Wald abgebrannt, kann das aber durchaus anders aussehen. Schon heute ist die Rechtslage so, dass erstmal nicht gebaut werden darf. Die heutigen Gesetze bewirken aber wohl noch nicht genug.

Hier kann man wahrscheinlich nur etwas bewirken, wenn es für Grundstücke mit abgebrannten Wäldern ein auf mindestens zwei Jahrzehnte angelegtes absolutes Bebauungsverbot gibt. Die Regierung versucht über härtere Strafen für Brandstiftung etwas zu tun. Das ist grundsätzlich richtig, wird aber das Ziel nicht erreichen um das es geht. Die Leute im Hintergrund, die nie bekannt werden aber von der Brandstiftung profitieren, müssen getroffen werden. Das absolute Bebauungsverbot wird bewirken, dass die Waldeigentümer ein Interesse am Erhalt des Waldes haben und nicht daran, dass er durch einen Brand vernichtet wird.

Die NASA bezieht aus ihren Satelliten Daten über Waldbrände auf der Erde und stellt diese im Portal FIRMS allen Menschen zur Verfügung. Eine aktuelle Karte siehst Du auf dem Waldbrandportal FIRMS für Griechenland.

Sehr hilfreich ist auch die Seite des griechischen Zivilschutzes. Hier findest Du täglich aktualisierte Karten zur Brandgefahrenvorhersage in Griechenland.

Wass musst Du für Deine Reise über die Waldbrände 2024 wissen?

Allein der Umstand, dass es in Griechenland heiß ist und an mehreren Stellen im Land Feuer ausgebrochen sind, sollte Euch keine Sorgen machen.

Welche Rechte haben Reisende?

Akute Waldbrände am Urlaubsort können Umstände sein, die Pauschalurlaubern die Möglichkeit eröffnen, die Reise kostenlos zu stornieren.

Waldbrand in Griechenland 2024
Waldbrand in Griechenland 2024
(Bildquelle: Freunde, die auf der Peloponnes wohnen)

Die gebuchte Reise muss konkret oder zumindest mit hoher Wahrscheinlichkeit von den Bränden und ihren Auswirkungen betroffen sein. Geht es also morgen zu einem Ziel, an dem der Wald brennt, dann hast Du die Möglichkeit Deine Reise zu stornieren.

Kommt es während Deines Aufenthalts am Urlaubsort zu Waldbränden, setze Dich bitte umgehend mit Deinem Reiseveranstalter in Verbindung. Der Ansprechpartner vor Ort kann Dir sagen, ob Du bleiben kannst oder heim reisen musst. Ist es wegen des Feuers nicht möglich, am Urlaubsort zu bleiben, muss Dein Reiseveranstalter Deine vorzeitige Rückreise organisieren und bezahlen.

Anders sieht es aber aus, wenn die Reise nicht in Kürze beginnt. Brennt es irgendwo im Reiseland, ist das kein Grund um kostenlos von einer gebuchten Reise zurücktreten zu können. Hitze oder aufgrund der Berichte in den Medien entstandene Angst genügen nicht, um die Reise kostenlos stornieren zu können. Willst Du Deine bereits gebuchte Reise nicht antreten, werden Stornokosten fällig. Wie hoch die sind, kann Dir Dein Reiseveranstalter sagen.

Für Individualreisende, die alles selbst gebucht haben, kann ich nur die Empfehlung geben, dass Ihr Euch selbst über die Lage vor Ort informiert. Ob Ihr kostenfrei stornieren könnt oder nicht, hängt vom konkret gebuchten Angebot ab. Bitte schaut in Eure Buchungsunterlagen.

Was kannst Du tun, um Waldbrände zu vermeiden?

Es gibt einige Kleinigkeiten, die jeder von uns tun kann um Waldbrände in Griechenland zu vermeiden:

  • Rauchen: in der Nähe von Wäldern und trockenen Wiesen nicht rauchen. Keine Zigaretten aus dem Auto werfen und auch nicht in der Natur ausdrücken.
  • Lagerfeuer: Im Sommer sind Lagerfeuer in der Nähe von Wäldern verboten.
  • Fackeln, Laternen, Kerzen: Seid vorsichtig und entzündet sie nicht in der freien Natur.
  • Fehlverhalten von Mitmenschen: Sprecht sie an.
  • Meldung von Bränden: sofort die Nummer 112 oder 199 anrufen und ein beobachtetes Feuer melden.

Wenn Du auf diese Punkte achtest, leistest Du einen guten Beitrag zur Vermeidung von Waldbränden.

Was musst Du beachten, wenn es in Deiner Nähe brennt?

Ich war zweimal in meinem Leben Zeuge eines Waldbrands. Das eine mal war 2023 in Wiesbaden. Das andere Mal war das vor vielen Jahren im Urlaub in Kroatien.

Das hier sind meine Tipps, wenn es an Deinem Urlaubsort in Griechenland brennen sollte:

  • Ruhe bewahren: beobachte die Situation und finde heraus, ob Dir eine unmittelbare Gefahr droht.
  • Windrichtung: Nimmst Du Rauch wahr, finde heraus, von wo er kommt. Den Rauch eines Brandes riecht man auch noch weit entfernt. Du solltest herausfinden, von wo er kommt. Schließe auf jeden Fall Fenster und Türen in Deiner Unterkunft.
  • Kontaktaufnahme vor Ort: Sprich die Reiseleitung Deiner Pauschalreise, Dein Hotel oder Deinen Gastgeber an. Was empfehlen die?
  • Bereite Dich vor: Brennt es in der Nähe, solltest Du Dein Gepäck zusammenstellen. Drohen die Flammen auf das Hotel überzugreifen, bleibt eventuell nicht viel Zeit, um Dein Zimmer zu räumen.
  • Windrichtung bei Flucht beachten: Solltest Du vor Flammen ganz in Deiner Nähe fliehen müssen, achte auf die Windrichtung. Halte Dich seitlich zur Windrichtung, also: Wind kommt von Norden, Du gehst nach Osten oder Westen. Im Zweifel halte Dich an ortskundige Mitmenschen, die sich auskennen.

Auf der Seite der Allianzdirekt Versicherung stehen viele Hinweise zum Thema Waldbrand und dazu, wie Du Dich verhalten solltest. Für mehr Informationen zum Thema empfehle ich Dir, dass Du Dir das anschaust.

Waldbrände in Attika

Am 3. Juli 2024 brannte der Wald bei Glyka Nera. Der Ort liegt in der Region Attika östlich von Athen. Das Feuer konnte noch am selben Tag gelöscht werden. Auf dem YouTube Kanal des Hellas Blog seht Ihr ein (sehr) kurzes Video vom Waldbrand bei Glyka Nera, das mir eine Leserin zugeschickt hat.

Waldbrand am 03.07.2024 bei Glyka Nera
Waldbrand am 03.07.2024 bei Glyka Nera

Leider ist es in Athen inzwischen auch zu einem Brand auf dem Ymittos gekommen. Das ist in der Stadt gut zu sehen.

Tagesschau.de meldet am 29. Juni 2024, dass in der Nähe von Athen in Nähe eines Naturschutzgebiets ein Feuer ausgebrochen ist. eKathimerini berichtete am nächsten Tag, dass es sogar 2 Feuer sind, die lodern.

Der Copernicus-Dienst wurde für die sofortige Kartierung der von Bränden betroffenen Gebiete in Attika aktiviert. Die Karten werden ab sofort allen Interessenten unverzüglich und kostenlos zur Verfügung gestellt.

Bei Pantanassa in Lakonien sind ebenfalls Feuer ausgebrochen. Das Feuer ereignete sich in einem Waldgebiet in der Gegend von Agios Elissaios. Es brach am 1. Juli 2024 gegen 14 Uhr aus. Siedlungen sind nicht bedroht.

Erschöpfte Feuerwehrleute bei Keratea
Erschöpfte Feuerwehrleute bei Keratea (Bildquelle: lifo.gr)

Rund 20 km nördlich von Athen brennt der Wald. Dichte Rauchwolken ziehen auch in bewohnte Teile. Bislang sind aber keine Häuser bedroht. Für Athen gibt es keine Bedrohung, in einigen Vororten riecht man aber, dass es brennt.

Ein Waldbrand ist bei Keratea ausgebrochen. Das Feuer ging knapp an die Besiedlung heran, aber bislang wurden Autos oder Gebäude verschont. Wohl noch bis Samstag rechnen die Behörden mit Wind, der das Feuer jederzeit wieder entfachen kann. Die Befürchtung war, dass das Feuer einen Wald erreichen und dort neue Nahrung finden könnte. Es gelang jedoch, den Brand einzudämmen. Die Feuerwehrleute waren bis zum Umfallen im Einsatz und schliefen vor Ort auf dem Boden. Bilder davon seht Ihr in diesem Bericht.

Bei Stamata ist ein weiteres Feuer entstanden. Hier wird es wohl notwendig, die Einwohner zu evakuieren.

Inzwischen wurde bekannt, dass eine Person beim Feuer in Stamata das Leben verloren hat. Es handelt sich um einem 45 jährigen Mann, der vor dem Feuer floh und dabei einen Herzinfarkt erlitten hat. Zunächst hieß es, dass er gerettet werden konnte. Inzwischen wurde bekannt, dass der Mann aber gestorben ist.

Das Feuer hat bisher vier Hektar Land und einige Häuser und Autos zerstört.

Inzwischen kennt man auch die Ursache des Feuers: Brandstiftung. Eine Person wurde beobachtet, die als Feuerwehrmann verkleidet war und einen Gaskanister warf.

Auf YouTube gibt es einige Videos zu den Waldbränden bei Athen: Kanal der Welt, Kanal der Zeit oder ERT vom 30.06.2024 (griechisch). Ich habe bewusst davon abgesehen, die Videos auf dieser Seite anklickbar zu machen. Schaut Euch das bei Interesse an.

Feuer auf der Peloponnes

Am 27. Juni 2024 sind bei Vourvoura (Βούρβουρα) in Arkadien Brände ausgebrochen. Noch in der selben Nacht rückten 11 Feuerwehrfahrzeuge mit etwa 45 Feuerwehrleuten aus, um die Brände zu bekämpfen. Sechs Flugzeuge, zwei Hubschrauber und kommunale Wassertankwagen helfen ebenfalls bei den Löscharbeiten. So berichtet es die Tageszeitung eKathimerini.

Nordgriechenland

Am Sonntag, dem 30. Juni 2024, ist in der Nähe von Soufli ein Feuer ausgebrochen. Das Feuer ist in einem land- und forstwirtschaftlichen Gebiet in der Nähe von Soufli ausgebrochen. Die Einsatzkräfte scheinen den Brand aber in den Griff zu bekommen, Siedlungen sind nicht bedroht.

Brände auf griechischen Inseln

Nicht alle Inseln sind bewaldet, viele sind es. Geschlossene Baumbestände sind auf den Kykladen eher die Ausnahme. Inseln wie Euböa, Ikaria, Karpathos, Korfu, Kreta, Rhodos oder Samos dagegen haben fantastisch schöne Wälder. Wo Wälder sind, können die leider auch brennen.

Auf vielen griechischen Inseln besteht der Baumbestand aus Kiefern. Diese enthalten ätherische Öle, die praktisch als Brandbeschleuniger wirken. Das begünstigt die Ausbreitung der Brände und erschwert auch die Löscharbeiten.

Am 1. Juli brach auf der Insel Chios ein Feuer aus, und zwar in der Nähe von Sidirounta im Westen der Insel. Die Siedlung musste evakuiert werden. Der Brand konnte gelöscht werden. Leider sind sechs Feuerwehrleute beim Einsatz verletzt worden.

Ende Juni ist auf Serifos ein Feuer ausgebrochen, wie die Zeit berichtet. Der Sender NTV berichtet, dass mehrere Anwohner ihr Zuhause verlassen mussten. Auf der Seite kannst Du auch ein Video sehen.

Die Epoch Times meldete am 1. Juli, dass auch auf Zakynthos ein Waldbrand ausgebrochen ist. Das Feuer brennt in der Inselmitte in der Nähe von Agia Marina. Die Feuerwehr ist mit Löschfahrzeugen, einem Hubschrauber und zwei Löschflugzeugen im Einsatz.

Auch auf der Insel Kos ist ein Feuer ausgebrochen. Der Spiegel meldet, dass Urlauber ihre Hotels verlassen und auf einem Sportplatz übernachten müssen. Inzwischen ist die Lage sicher, die Touristen sind in ihre Unterkünfte zurück gegangen. Kos TV zeigte am 1. Juli ein Video. Es heißt To χρονικό της φωτιάς στην Κω, was ich mit Die Chronik des Brandes auf Kos übersetzen möchte.

Quelle: Kanal von Kos TV auf YouTube

Zudem brennt es auch auf Kreta.

Bereits Ende Juni ist im Raum Akoumia ein Feuer ausgebrochen. Starke Winde erweisen sich als Problem, da sie die Flammen immer wieder anfachen. Die Brandherde sind aufgrund der örtlichen Gegebenheiten nicht einfach zu erreichen. Das Feuer brach auf Grasland und landwirtschaftlichen Flächen aus, mehr als 2 km² Fläche sind vom Brand betroffen.

Anfang Juli sind bei Geraki Feuer ausgebrochen. 75 Feuerwehrleute sind mit 20 Löschfahrzeugen im Einsatz. Goodnet.gr berichtet, dass die Brände inzwischen eingedämmt sind und nicht mehr neu entfachen.

Am 3. Juli entstand auf der Insel Thasos ein Feuer durch Blitzschlag. Löschaktivität laufen am Boden und von der Luft aus. Den Medien entnehme ich, dass es zu zwei Waldbränden in den Gebieten der Orte Panagia und Skala Potamia gekommen ist.

Kyriakos Mitsotakis zur Brandlage in Griechenland

Kyriakos Mitsotakis betonte in einer am 1. Juli veröffentlichten Ansprache den Ernst der Situation. Durch hohe Dürre und für die Jahreszeit ungewöhnlich starke Winde sah er einen sehr schwierigen Juni in Bezug auf die Wetterbedingungen. Der lobte die viel bessere Koordination der Einsatzkräfte als in früheren Zeiten. Auch sieht man inzwischen die hohe Bedeutung von Drohnen für die Früherkennung und Aufklärung von Bränden. Er sieht Griechenland nunmehr in den Harten Kern der Brandsaison eintreten. Das ist ein Kampf, der – insbesondere bei der Prävention – nicht ohne die Hilfe der Bürger gewonnen werden kann. Insbesondere die Erfassung und Reinigung von Grundstücken sind für den Brandschutz wichtig. Angesammelte Äste und ähnliches müssen weggeräumt werden.

Rückblick auf die Waldbrände 2023

Im letzten Jahr waren die Waldbrände Griechenlands in den Medien, vor allem der auf Rhodos. Es gibt dazu sogar eine Seite bei Wikipedia. Die Brandschwerpunkte waren in Attika, Euböa, Korfu, Mittelgriechenland, Peloponnes, Rhodos, Thessalien, Thrakien und Zentralmakedonien. Ich fürchte, diese Regionen erfordern auch in diesem Jahr unsere Aufmerksamkeit. Ich hoffe, dass ich mich irre.

Roland Richter

geboren 1969 in Hannover, Jurist und Griechenland-Fan

2 Gedanken zu „Hitze, Feuer und Waldbrände in Griechenland im Juli 2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner