FestlandGeschichte

Fernsehtipp: Das Orakel von Delfi

Ich habe für Dich einen Fernsehtipp zu Delfi, genau genommen zum heiligen Orakel, dass es früher an diesem Ort gegeben hat.

Das Orakel von Delfi
Das Orakel von Delfi

Am nächsten Mittwoch, den 20. September 2023, sendet Servus.TV um 10.05 Uhr einen längeren Bericht im Rahmen der Reportagen über heilige Stätten. Mehr dazu erfahrt Ihr auf der Homepage des Senders (Ergänzung am 15.10.2023: Der Beitrag auf der Homepage von Servus.TV ist entfernt, ich habe den Link daher gelöscht).

Die antiken Griechen hielten Delfi für den Mittelpunkt der Welt. Auf jeden Fall waren die Orakel sehr bedeutsam, auch wenn sie nicht immer richtig verstanden worden sind.

Delfi war eine der wichtigsten religiösen Stätten der griechischen Welt. Die Prophezeiungen, welche die Pythia dort gab, haben die Menschen als göttliche Offenbarungen betrachtet. Die Ratschläge und Prophezeiungen, die das Orakel gab, haben von Politiker, Kriegsherren und normalen Bürgern gleichermaßen ernst genommen. Oft beeinflussten sie wichtige Entscheidungen.

Das Orakel von Delphi hatte auch eine einzigartige geografische Lage am Hang des Berges Parnassos, was es zu einem Ort der spirituellen Bedeutung und natürlichen Schönheit machte. Die antiken Griechen betrachteten das Orakel als einen Ort, an dem die physische Welt mit der spirituellen Welt in Verbindung stand, was es zu einem Ort der Verehrung und des Respekts machte.

Seit 1997 gehört Delphi zum Weltkulturerbe der UNESCO. Heute kann man die Archäologische Stätte besuchen.

Meine Empfehlung: Wenn Ihr die Möglichkeit habt, schaut Euch den Bericht auf ServusTV entweder im laufenden Programm an oder später in deren Mediathek. Mein Fernsehtipp zu Delfi ist eine herzliche Einladung dazu, Dir den Bericht anzuschauen.

Übrigens schreibt man die Orakelstätte im Deutschen meist mit PH, also Delphi. Das kommt von der Transkription aus dem griechischen Wort Δελφοί. Der altgriechische Buchstabe φ (phi) wird zwar f ausgesprochen, allerdings als phi umgeschrieben. Im Neugriechischen entspricht der dem deutschen f. Daher schreiben wir den heutigen Ort Delfi mit f, die daneben liegende Orakelstätte mit ph. Im Griechischen wird beides gleich geschrieben. Das mache ich auch – mit f.

Roland Richter

geboren 1969 in Hannover, Jurist und Griechenland-Fan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner