FestlandGeschichte

Der Bogen des Galerius in Thessaloniki

In Thessaloniki seht Ihr die Reste des römischen Bogens, der einst für Kaiser Galerius als Triumphbogen errichtet wurde. Er befindet sich auf der oberen Seite der Egnatia-Straße, nicht weit von der Rotunde.

Wer war Galerius?

Der Galeriusbogen
Der Galeriusbogen von vorne

Benannt ist der nach einem römischen Kaiser. Geboren kam um 250 nach Christus zur Welt, er starb 311 im heutigen Sofia. Er war Mitkaiser in der ersten Tetrarchie. Das war ein System im späteren römischen Reich, das vier Kaiser vorsah, welche das Reich gemeinsam regierten.

Galerius entstammte sehr einfachen Verhältnissen. Er ist in der Nähe des serbischen Ortes Zaječar zur Welt gekommen. Der Überlieferung nach war er zunächst Hirte. Er trat in die römische Armee ein und machte dort sehr schnell Karriere. Aufgrund seiner Einfachen Herkunft kann ich mir das nur mit hohem Mut, organisatorischem Talent und Tüchtigkeit erklären. Das System der Tetrarchie sah vor, dass den beiden älteren Kaisern zwei jüngere zur Seite standen, die sich durch ihre Tapferkeit ausgezeichnet hatten. Das war Galerius Chance.

Seitenansicht des Galeriusbogens
Die Reliefs auf dem Galeriusbogen

Kaiser Diokletian hatte einen Mitkaiser für den Osten des Reiches zu ernennen. Seine Wahl fiel auf Galerius, dem er vertraute. Am 21. Mai 293 wurde Galerius dann in den Kaiserstand erhoben. Galerius verließ seine bisherige Frau und heiratete eine Tochter Diokletians, Valeria.

Als Kaiser für den Osten des Reiches musste er sich auch militärisch bewähren. Er kämpfte in Ägypten und gegen die Sassaniden. 298 gelang ihm ein großer Sieg gegen den persischen Großkönig Narseh. Dieser Sieg brachte dem Römischen Reich große Geländegewinne ein. Für seine Leistungen wurde zu Galerius Ehren in Thessaloniki der Triumphbogen errichtet, dessen Ruinen wir heute noch sehen können.

Der Bogen des Galerius

Der Bogen ist auf vier Pfeilern errichtet, auf denen ein Tonnengewölbe angebracht ist.

Durch die Längsseite des Bogens führte die Hauptstraße, die Via Egnatia, welche Italien mit den östlichen Provinzen verband.

An die schmalen Seiten des Bogens schlossen der Zugang zu einem Mosaiksaale und zu einem Heiligtums an. In dessen Zentrum war die Rotunde platziert, die heute auch noch zu sehen ist.

Galeriusbogen
Der Galeriusbogen von hinten

Auf den Reliefs der Innenseiten des Triumphbogens sind wichtige Begebenheiten aus den Perserkriegen dargestellt. Das macht sie zu einer wichtigen Quelle. Dabei ist klar, dass es sich um eine sehr wohlwollende Darstellung der Begebenheiten handelte.

Hier spielte auch ein Stück weit mit, was wir heute als Propaganda bezeichnen. Das kann man daran erkennen, dass Galerius auf vielen Bildern sehr präsent ist. Man hat Bogen errichtet, um Galerius für seine Siege in den Perserkriegen zu ehren. Die Darstellung von Schlachten findet sich zwar auch, aber die Figur des Kaisers ist präsenter.

Auf jeden Fall sind die Reliefs auf dem Galeriusbogen ein absolutes Meisterwerk römischer Kunst.

Wenn Du in Thessaloniki bist, schau unbedingt beim Bogen des Galerius vorbei. Es lohnt sich!

Roland Richter

geboren 1969 in Hannover, Jurist und Griechenland-Fan

4 Gedanken zu „Der Bogen des Galerius in Thessaloniki

  • Pingback: Marco Polo Griechenland - Hellas Blog

  • Pingback: Hadrianstor

  • Nur zur Abgrenzung: ich gebrauche in diesem Zusammenhang lieber den Begriff “ Perserfeldzug des Galerius „. Denn nur Episoden aus diesem sind dort abgebildet. Galerius begann diese Auseinandersetzung mit den Sassaniden im Jahr 296 n. Chr. und besiegte nach einem unglücklichen Beginn den sassanidischen Großkönig Narseh im Jahr 298. Der Friede von Nisibis vom selben Jahr ( auch als „Erster Frieden von Nisibis“ bezeichnet ) brachte dem Reich erhebliche Gebietsgewinne im Osten. – Überliefert von Petros Patrikios ( † um 565) ) fr. 13f.

    Antwort
    • Patrikios als Quelle hatte ich bislang nicht im Blick. Vielen Dank für die Ergänzung, das hilft mir sehr.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner