Griechenland

Die Abguss-Sammlung Antiker Plastik in Berlin

Gegenüber dem Schloss Charlottenburg in Berlin ist ein ganz besonderes Museum: Die Abguss-Sammlung Antiker Plastik.

Abgusssammlung antiker Plastik in Berlin Charlottenburg
Abgusssammlung antiker Plastik in Berlin Charlottenburg

Der Eintritt ist frei. Hier kannst Du wundervolle antike Statuen, einige davon sind griechischen Ursprungs.

Die Abguss-Sammlung Antiker Plastik gehört zur Freien Universität Berlin. Sie umfasst in etwa 2100 Abgüsse antiker griechischer und römischer Skulpturen. Die Sammlung beginnt mit der Kykladenkultur des 3. Jahrtausends vor Christus, die jüngsten Skulpturen stammen aus der Zeit um 500 nach Christus. Man kann sagen, dass hier eine repräsentative Auswahl von Skulpturen aus der gesamten Antike zu sehen ist.

Büste von Alexander dem Großen in der Abgusssammlung antiker Plastik in Berlin Charlottenburg
Alexander der Große

Diese Abgüsse haben mehrere Zwecke. Sie dienen der Lehre und Forschung. Wenn Wissenschaftler und Studenten das Original einer Plastik nicht untersuchen können, weil es weit weg ist, dann können sie auf die Abgüsse zugreifen. Zugleich kann man so die Skulpturen der Antike einem breiten Publikum zugänglich machen, das für die Originale durch halb Europa reisen müsste.

Die Wurzeln der Abgusssammlung

Die Wurzeln der Sammlung reichen zurück bis 1696. Damals wurde eine erste Abguss-Sammlung begründet, die zuletzt von 1921 bis 1944 in der Friedrich-Wilhelms-Universität zu sehen war. Die alte Sammlung wurde 1950/51 weitgehend zerstört. Ende der 1980er Jahre wurde die Abguss-Sammlung neu in Charlottenburg eröffnet.

Junge Künstler üben Portraitmalerei

Hera Tempel in Paestum in der Abgusssammlung antiker Plastik in Berlin Charlottenburg
Hera Tempel in Paestum

Zuletzt war ich Anfang 2019 dort. In den Räumen der Abguss-Sammlung kannst Du viele Kopien antiker Statuen sehen. Manche sind sogar coloriert. Man bekommt so eine Vorstellung, wie sie in der Antike wohl ausgesehen haben könnten.

Was auch spannend ist: Dort sitzen oft junge Künstler, die üben. Portraitmalerei von Statuen ist eine feine Sache: Die bewegen sich nicht und bekommen keine schlechte Laune, wenn das Ergebnis nicht gelungen ist. Und dass Malerei ein Handwerk ist, das geübt sein will, ist klar.

Insofern ist diese Sammlung nicht nur etwas für Leute mit Interesse für antike Skulpturen. Auch (angehende) Künstler haben einen großen Nutzen aus ihr.

Wenn Du mal in der Gegend bist, dann geh einfach mal vorbei. Der Eintritt ist frei.

Mehr über diese Sammlung erfährst Du auf der Homepage der Abguss Sammlung Berlin.

Roland Richter

geboren 1969 in Hannover, Jurist und Griechenland-Fan

6 Gedanken zu „Die Abguss-Sammlung Antiker Plastik in Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner